September Oktober    Saison 2018/2019 
 Ergebnisse: 
 Ereignisse im Monat September 2018

24.9.2018 Erste Punkte für Schüler-Team des BCSN
 
Nach dem klaren 1:7 gegen Meerane am ersten Spieltag der Bezirksliga Chemnitz standen am vergangenen Sonntag für die Schüler des BCSN die nächsten Heimspiele an. Dabei konnte sowohl gegen TSV Niederwürschnitz 1 als auch gegen BV Marienberg mit 6:2 gewonnen werden. Gegen Niederwürschnitz gingen das Mädchendoppel und das Mädcheneinzel verloren. Gegen Marienberg gingen die Punkte im 1. und 3. Jungeneinzel an die Gäste. Folgende Spielerinnen und Spieler waren im Einsatz. Lenya Kähler, Melissa Geisler, Cedric Ziese, Sebastian Gerhardt, Paul Illing und Marius Raatz.
Dies bedeutet nach drei Spieltagen Platz 3 in der Tabelle.
 
 
>>click<<

 
 
>>click<<

 
 
Bericht von Marcus Gundermann
 
23.9.2018 Drei Spiele, drei Siege, Tabellenplatz 2!
 
Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt gegen den Ortsnachbarn vom TSV Niederwürschnitz, standen für die 1. Mannschaft des BCSN am vergangenen Samstag (22.09.2018) die beiden nächsten Heimspiele der noch jungen Saison in der Sachsenklasse an. Gegner in der heimischen Sporthalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums in Stollberg waren der BV Zwenkau 64 und die 3. Mannschaft der HSG DHfK Leipzig. Die beiden Kontrahenten standen sich am 1. Spieltag direkt gegenüber. Dabei gelang der DHfK ein 5:3.
Der Respekt vor dem BV Zwenkau war vorab groß, denn nominell ist der Absteiger aus der Sachsenliga und viele Jahre fester Bestandteil der Regionalliga SüdOst-Ost nach wie vor stark besetzt. Allerdings erhöhten sich die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Ausgang, als wir sahen, dass sowohl René Hübner, Carsten Teschner als auch der starke Nachwuchsspieler Tillmann Remiger im Aufgebot fehlten. Eine Garantie für den Sieg war das freilich nicht. Gespielt werden musste schon erst noch. Die Partie begann ausgeglichen. Robert und Maik konnten im 1. Herrendoppel Sven Mettin und Christian Richter nach verlorenem ersten Satz und einer erfolgreichen Umstellung der Spieltaktik letztlich verdient in drei Sätzen bezwingen. Hingegen hatten Karolin und Luise, welche erneut Franziska Hilmer ersetzte, gegen das sehr starke Damendoppel Svenja Wenzig/Melanie Keil nur wenig entgegenzusetzen und verloren glatt in zwei Sätzen. 1:1! Christian und Marcus hatten im zweiten Herrendoppel gegen Felix Wieland und Ciriaco Arnhold im ersten Satz aufgrund einer zu hohen Fehlerquote sehr große Probleme. Nach dem 25:23 im ersten Satz viel der zweite Durchgang allerdings deutlich klarer aus (21:10). 2:1! Diese Führung konnte Karo im anschließenden Dameneinzel ausbauen. Jedoch brauchte sie viel Zeit und vor allem einen wichtigen Hinweis von außen, um das dominante Spiel von Melanie Keil zu durchbrechen. So brauchte auch Karo drei Sätze, um uns den dritten Punkt zu sichern. 3:1! Maik und Christian stellten mit zwei sicheren Erfolgen im 2. und 3. Herreneinzel den vorzeitigen Sieg sicher. 5:1! Marcus und Luise wehrten sich im Mixed gegen Richter/Wenzig nach Kräften, verloren dennoch klar. 5:2! Den Endstand von 6:2 besiegelte Robert durch ein bärenstarkes Spiel gegen Sven Mettin im 1. Herreneinzel. Dabei sah es nach Satz 1 überhaupt nicht nach einem Erfolg für Robert aus. Sven schicke ihn ein ums andere Mal durch gekonntes Verzögern in die falsche Richtung, besonders in Netznähe. Den zweiten Satz gewann Robert souverän. Im dritten Satz schien plötzlich Sven wieder auf der Siegerstraße zu sein. 14:9 führte er. Doch Robert griff erneut zu einem anderen taktischen Mittel. Er wechselte von langen auf kurze Aufschläge. Damit hatte Sven seine liebe Mühe. Punkt um Punkt kam Robert näher und zog schließlich entscheidend davon. Glückwunsch zu dieser starken Performance!
Zum zweiten Match des Tages erwarteten wir die DHfK aus Leipzig. Die Leipziger hatten am Vormittag mit 3:5 gegen Niederwürschnitz verloren, wobei einige Spiele sehr umkämpft waren. Hoch motiviert gingen wir in die ersten Partien und führten nach dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel mit 2:0. Karo und Luise gewann deutlich. Robert und Maik benötigten 3 Sätze zum Sieg. Im 2. Herrendoppel war in keiner Phase des Spiels absehbar, wer dieses Spiel gewinnen würde. Mit 18:21, 23:21 und 21:19 hatten schließlich die Leipziger das bessere Ende für sich. 2:1! Karo scheint sich für diese Saison wohl vorgenommen zu haben, alle ihre Dameneinzel richtig auszukosten und dabei die Nerven ihrer Teamkollegen ordentlich zu strapazieren. Wieder musste sie gegen die stark aufspielende Elisabeth Jäger über die volle Distanz gehen und behielt am Ende erneut die Oberhand. 3:1! Nach zwei von drei gespielten Herreneinzeln war die Begegnung zu unseren Gunsten entschieden. Robert und Maik erhöhten durch überzeugende Auftritte im 1. und 2. Herreneinzel uneinholbar auf 5:1! Wie schon gegen Zwenkau zogen Marcus und Luise auch gegen die Messestädter im Mixed den Kürzeren. 5:2! Den 6:2 Endstand besorgte dann Christian im 3. Herreneinzel gegen Maximilian Fuchs, und das ungefährdet.

Damit rangieren wir nach drei Spieltag hinter der jungen Mannschaft vom Radebeuler BV auf Platz 2. Das bedeutet, dass im ersten der beiden Auswärtsspiele am 10.11.2018 in Radebeul zum Spitzenspiel kommen wird. Im zweiten Spiel treffen wir auf Einheit Meißen.
Ein großer Dank des Teams geht an die zahlreichen Zuschauer!
 
 
>>click<<

 
 
>>click<<

 
 
Bericht von Marcus Gundermann
 
 

 
 

 
09.9.2018 Zum Saisonauftakt spielten wir in Stollberg gegen den TV Blau-Weiß Röhrsdorf II 4:4
 
Zum Saisonauftakt begrüßten wir in Stollberg den TV Blau-Weiß Röhrsdorf II. Die Begegnung startete mit dem 1. HD, dass Tobias und Ronny leider mit 15:21 und 21:23 an die Röhrsdorfer abgeben mussten. Zeitgleich wurde auch das DD gespielt. Auch hier mussten Sirpa und Jenny leider den Punkt mit 16:21 und 19:21 an Röhrsdorf abtreten. Allerdings konnte mit den nächsten beiden Spielen wieder ausgeglichen werden. Christian und Mathias gewannen deutlich das 2. HD mit 21:10 und 21:7 und auch Jenny gewann das DE mit 21:10 und 21:16.
Das 1. HE bestritt Tobias und war neben dem Mix das spannendste Spiel des Tages. Er konnte den 1. Satz mit 21:16 für sich entscheiden, den 2. verlor er mit 18:21 und im 3. Satz musste er sich nach einem harten Kampf mit 17:211 gegen Max Höfer geschlagen geben. Währenddessen startete Mathias ins 3. HE, dass er im 1. Satz knapp mit 21:19 und im 2. Satz klar mit 21:9 für sich entscheiden konnte. Es folgte das Mix mit Sirpa und Ronny was auch erst nach 3 Sätzen mit 17:21, 21:17 und 17:21 für die Röhrsdorfer entschieden wurde. Somit war der Stand 3:4 für dir Röhrsdorfer und das 2. HE entschied über Niederlage oder Unentschieden. Zur Freude aller konnte Christian das Spiel zweimal mit 21:14 für sich entscheiden und der 1. Spieltag endete mit einem Unentschieden.
 
 
>>click<<

 
 
Bericht von Jenny Ebert